Home / Forum / Freundschaften & Kontakte / Berliner Eiscafé mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis?

Berliner Eiscafé mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis?

24. Mai 2015 um 13:54

Hallo Leute,

ich hätte da mal eine Frage an die Naschkatzen unter euch. Und zwar suche ich nach einem Eiscafé ...
... das Leckereien zu günstigen bis moderaten Preisen anbietet
... das ausreichend garnierte, nicht zu mickrige Eisbecher verkauft, auch ohne Obst - da ich gern Eierlikörbecher, Nussbecher und ähnliches mag und da passen Früchte nun einmal geschmacklich nicht hinein
... in dem man sich auch setzen kann
... das gut an die S-Bahn oder U-Bahn angeschlossen ist.

Bisher war ich immer im Al Téatro am Alexanderplatz zu Gast, da ich das Eis dort wirklich zum Dahinschmelzen köstlich finde , aber dem Laden ist mittlerweile sein guter Ruf zu Kopf gestiegen, so scheint es mir - jedenfalls lässt der Anstieg der Eisbecherpreise genau das vermuten. Neulich musste ich für mein süßes Mahl 8,50 Euro hinblättern im Al Téatro. Das hat mir die Lust auf einen weiteren Besuch dort vermiest. Nun muss ein anderes Café her ...

Eure Meergut

Mehr lesen

28. Mai 2015 um 14:30

Preise und Extratouren
Hallo eintony,

ich fahre auch nicht "extra" nach Mitte, nur um Eis zu essen. Ich gönne mir diese Leckerei eben nur dann, wenn ich sowieso in der Region unterwegs bin. Tja, und mir sind 8,50 Euro für einen Eisbecher eben zu teuer. Ich kaufe mir auch keine Lindt-Schokolade oder gehe in preislich gehobenen Restaurants essen. Es steht eben jedem ein anderes Budget zur Verfügung.

Viele Grüße,
Meergut

Gefällt mir

28. Mai 2015 um 16:28

Ob 7,00 Euro oder 7,50 Euro ...
... oder ob er irgendwann 9,00 Euro kostet, 9,50 Euro, 10,00 ... 15,00 Euro? Irgendwo muss man den Schlussstrich ziehen. In meinem Fall liegt dieser eben bei den 7,40 Euro, die das Al Téatro vor kurzem noch für einen Amarettobecher verlangte - wobei ich dieses Sümmchen bereits als eine kleine Dreistigkeit empfand. Ich denke eben vergleichend und praktisch - sage mir, dass ich während meiner Erfurter Zeit zum halben Preis genauso lecker Eis essen war und dass ich mir für den einen Euro zehn, der nun für meine kalte Leckerei zusätzlich verlangt wird, auch eine Packung Brot kaufen könnte - die zusammen mit dem Honig, den ich noch zu Hause habe, ebenfalls toll schmeckt und mindestens genauso satt macht. Natürlich ist Erfurt nicht Berlin, und Eis nicht gleich Honigschnitte - aber Erinnerungen machen eben einen Eindruck und Essgenuss ist mir letztendlich nicht so wichtig, dass ich auf meinen Lieblingseisbecher bestehen muss. Ich habe andere materielle Interessen, die in meiner persönlichen Rangordnung noch vor dem Schlemmen kommen und für die ich notfalls beim Eis und anderen verzehrbaren Luxusgütern sparen würde. Ich mag zum Beispiel Mode aus den 70er-Jahren und zeichne gern - beide Hobbys sind nicht teuer, da die Kleidung meist secondhand ist und Stifte und Papier auch nicht die Welt kosten. Geld brauche ich für den Spaß aber trotzdem, und um ihn mir auch weiterhin zu gönnen, werde ich in Zukunft lieber auf den Besuch im Al Téatro verzichten und notfalls, wenn es wieder mal Eis zum Mittag sein soll , in ein billigeres, "zweitklassiges" (immer noch gutes) Café gehen.

Viele Grüße,
Claudia "Meergut"

Gefällt mir

28. Mai 2015 um 18:48

Ignoranz ahoi!
Tony,

manche Leute haben halt nicht so viel Kohle - die kaufen sich Brot im Supermarkt anstatt beim Bäcker. Die 250-Gramm-Packung, die ich mir neulich geholt habe, kostete sogar nur 0,89 Euro.
1,10 Euro einsparen zu wollen findest du lächerlich - na wenn du das Geld hast um dich zu amüsieren, bitte. Bei mir hört der Spaß irgendwann auf, weil ich darauf achten muss, was ich auf dem Konto habe und tatsächlich ausgeben kann. Es geht also nicht nur um Emotionen, sondern um das Budget, das mir zur Verfügung steht. Wenn ich dann irgendwann gar nicht mehr Eis im Café essen kann, weil sich die Preise unaufhaltsam weiter nach oben entwickeln, dann soll es so sein. Wie gesagt - Essgenuss ist nicht meine oberste Priorität. Ich brauche den teuren Lieblingseisbecher nicht unbedingt, und *Verkäufer*, die Wucher betreiben, können mir erst recht gestohlen bleiben. Um der verbalen Preis- und Essensschlacht noch einen Klecks obendrauf zu setzen, Tony: vielleicht hättest du dein eigenes Café, falls du in der Gastronomie tätig bist, mit einzigartigen und charmanten *Secondhand-Möbeln* einrichten sollen anstatt mit irgendwelchem neuen Kram, um dem Ort etwas Flair zu verleihen und vor allem Geld einzusparen, das du dann von den Essenspreisen hättest abziehen können.

Herzliche Grüße,
Claudia

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 8:09

Ein kleiner Zusatz, dessen Botschaft ich eigentlich für selbstverständlich hielt
Edit: Ich würde hier gern ein paar hilfreiche Tipps von euch lesen, also möglichst Adressen von Cafés, die den obigen Kriterien entsprechen. Frustrierte Eisladenverkäufer wie der Tony, der in der Diskussion unten bereits sein Gift verspritzt hat, klicken nun bitte auf "zurück". Dies ist kein Ort für aggressive Schleichwerbung. Danke.

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 15:48

Ignoranz zum Zweiten
ICH lehne andere Meinungen und Lebenseinstellungen ab, Tony? Bist du nicht derjenige, der sich in meinem Thread breitgemacht hat, um mir dann seine Vorurteile und Gehässigkeit an den Latz zu knallen? Darf ich dich einmal zitieren:
"allerdings fahre ich für einen eisbecher nicht extra nach mitte"
(wo stand in meinem Ursprungstext etwas von Extratouren - es war offensichtlich eine themenfremde Mutmaßung, die du in die Diskussion geholt hast, um dann ebensolches Umherreisen implizit abzuwerten, und mich infolgedessen auch schlecht zu reden, da du es auf mich beziehst - die Phrase ist ja offensichtlich so gedacht - ich fahre nicht extra nach Mitte, im Gegensatz zu dir)
"8,50 für einen guten eisbecher völlig im rahmen"
(dies war als kein Streitgespräch über Preise angelegt - warum legst du also hier deine Ansichten über diese Sache dar - wolltest du vielleicht Menschen mit einem kleinen Budget verspotten - die penetrant häufigen Grinsegesichter weisen jedenfalls auch darauf hin)
"wenn durch ausgelöste emotionen in dir das bedürfniss geweckt wird und du diesem nicht wiederstehen kannst ... so wirst auch du bereit sein einen höheren preis zu bezahlen"
(dieser Kommentar zielt meilenweit an meinem zuvorgehenden Text vorbei, in dem ich von praktischem, also wirtschaftlichem Denken spreche, nicht von Emotionen - als ich dir erklärte, dass ich vom Essen auch satt werden will, hätten bei dir die Glocken klingeln müssen - aha, sie will auch ihre Grundbedürfnisse decken, und sie ist ein Mensch der verünftigen Sorte mit festen Vorstellungen - die Gefühle manipulierende Werbung wird bei ihr auf Granit beißen)
(zudem finde ich es dreist, wie du dir überhaupt anmaßt zu wissen, was ich angeblich denke und fühle und in Zukunft tun oder lassen werde - dies auch, indem du zuvor von mir bereitgestellte Fakten ignorierst - es ist also Ignoranz, die durch Ablehnung des Offensichtlichen zustande kommt)
"es ist absolut lächerlich eine preiserhöhung von 1,10 für deinen lieblingseisbecher nicht zu akzeptieren"
(lächerlich - also eine Verspottung wirtschaftlichen Denkens bzw. der Einstellung, auch einen kleinen Geldbetrag sparen zu wollen - man beachte hier auch die Wortwahl - "es ist" anstatt "ich finde", das heißt du erhebst deine subjektive Meinung zur allgemeinen Ansicht, was von einer gehörigen Portion Arroganz und Ablehnung spricht)
"solche kunden braucht niemand"
(Ablehnung in Reinform)
"vielleicht hat ja noch jemand für dich secondhandeisbecher aus dem letzten jahr"
(ein Kommentar, der wohl nur das eine Ziel verfolgte, mich zu verletzen - sehr gehässig)
"kein bäcker hat brot für 1,10 im angebot"
(wieder eine Mutmaßung, die ignorante Annahme, jeder würde sein Brot beim Bäcker kaufen - entweder wolltest dich hier darüber empören, dass eine Bäckerei vielleicht Waren zu günstigen Preisen anbietet, oder du wolltest andeuten, dass ich als 'Bäckereikundin' über die Preise lüge)
"vergleichst du erfurt mit berlin ... und eis mit honig"
(ich hatte meinen eigenen Vergleich bereits relativiert, direkt nachdem er gemacht wurde, Tony, aber dies nur am Rande - wer lesen kann, ist klar im Vorteil - und was ist daran so falsch, *für sich selbst* zwischen verschiedenen Orten und Lebensmitteln Vergleiche zu ziehen - zudem tut dies jeder, ob es ihm nun bewusst ist oder nicht - nur wird bei jedem Menschen der Vergleich etwas anders ausfallen und hier kommen die unterschiedlichen Lebenseinstellungen und -erfahrungen ins Spiel, die DU zumindest teilweise ablehnst in dieser Unterhaltung)
"wenn mein lieblingseisbecher dieses jahr dann 1,10 teurer geworden ist, dann jammere ich nicht darüber sondern gebe das geld für diesen kulinarischen genuss gerne aus."
(auch diese neueste, anscheinend auf mich ausgerichtete Phrase strotzt wieder vor Ignoranz - nachdem ich dir ausdrücklich gesagt hatte, dass ich aufs Geld achten muss, hätte sie nicht kommen dürfen - es sei denn, du legst es einfach nur darauf an, mich zu provozieren - soll ich dir nun auch eine Gehässigkeit ins visuelle Gesicht werfen, damit wir quitt sind - willst du das? Bitte suche dir ein anderes 'Opfer' zum Mobben, troll dich, du Forentroll! )
(und Tony, wenn mir nach "jammern"zumute ist, dann jammere ich, und zwar mit Gusto! - bekennend subjektiv und ohne die Arroganz, meine Meinungen als allgemeine Weisheiten hinzustellen - wer sich an Enttäuschung und Vermutungen, die ehrlich als solche markiert sind, hochzieht, dem fehlt entweder das nötige Textverständnis, oder er ist ganz einfach ein TROLL)

Zu den nicht ignorant und gehässig eingefärbten Abschnitten deines neuesten Diskussionsbeitrags möchte ich nur sagen - ich kann mit deinem tollen Erlebnis in dem Johannisthaler Café mitfühlen; ich finde es auch gut, dass es solch engagierte Familienbetriebe gibt und dass du die Arbeit dieser Menschen zu schätzen weißt. Es wurmt mich nur etwas, dass du auf Leute herabsiehst, die sich den Luxus aufwändiger Handarbeit teils aus finanziellen Gründen nicht leisten. Wie gesagt - verschiedene Geldbeutel und Prioritäten. Ich kenne sehr wohl den Unterschied zwischen Bäckerbrot und Supermarktware, da ich mich darüber bereits im Netz informiert habe und früher bei Oma stets Stullen frisch aus der Backstube gegessen habe. Nur ist mir eben das Zeug aus dem Kaufland gut genug, es schmeckt mir, und mit den enthaltenen Zusatzstoffen kann bzw. muss ich leben. Wenn ich Kopf einer eigenen Familie wäre und genügend Geld verdienen würde, dann würde ich mein Brot vielleicht auch beim Bäcker kaufen. So führe ich aber einen Single-Haushalt, in dem eine 500-Gramm-Portion Brot schnell mal verschimmelt, bevor ich sie aufessen kann - verständlicherweise kaufe ich mir keinen großen Laib Brot, und um Viertelportionen zu verlangen an der Bäckerstheke, dafür ist mir mein Stolz zu schade.

Zu der Abhängigkeit von Preisen, ja du hast absolut Recht mit dem was du sagst. Nur bestimmt die Nachfrage eben auch den Preis, und das Al Téatro ist als ein Café direkt am Alexanderplatz entsprechend überlaufen von Touristen und Einheimischen gleichermaßen. Zudem besitzt sein Eis wirklich einen guten Ruf. Darauf habe ich in meinem ursprünglichen Beitrag Bezug genommen. Es ist also durchaus möglich, dass dieses Café Wucher betreibt. Die Expansion des Unternehmens spricht auch für sich.

So, und jetzt muss ich noch ein paar Wege gehen - nachher noch Ebay-Auktionen vorbereiten, Geld verdienen. Ich hoffe, du verübelst es mir nicht, wenn ich mich nun aus dem Gespräch mit dir ausklinke und mahne dich, dir jemand anderen zum Nerven zu suchen.

Claudia

Gefällt mir

29. Mai 2015 um 19:37

Tony ...
... wenn du nicht einmal dein eigenes Geschreibsel begreifst, auch nicht unter Anleitung einer Ex-Literaturstudentin und Hobby-Schriftstellerin ... oder einfach nicht die Charakterstärke besitzt, um deine verbalen Ausrutscher zuzugeben ... dann geh einfach. Verzieh dich aus diesem Thread, am besten aus Internetforen allgemein, wo es auf Dinge wie Leseverständnis und Höflichkeit ankommt.

P.S.: Eine ablehnende Haltung anderen Lebensentwürfen gegenüber kann ich mir als Ebay-Verkäuferin im wahrsten Sinne des Wortes nicht leisen. Ich muss in meinen Auktionstexten nämlich verschiedene Zielgruppen ansprechen, damit sich die Ware gut verkauft.

-------------

An die restlichen GoFem-Nutzer, die sich vielleicht in diesen Thread verirrt haben: ich warte immer noch auf gute Eiscafé-Vorschläge.

Gefällt mir

1. Juni 2015 um 13:29

Troll-logie
Tony -

Wer weiß, welche Erlebnisse DICH zu dem Menschen gemacht haben, der DU jetzt bist? Dem selbst ernannten Realisten, der im realen Leben steht und doch keinen blassen Schimmer hat, was dort vor sich geht, zumindest literarisch. Dem Forentroll, der jede Kritik seines Gesprächspartners reflektiert und diesen provoziert, um dabei gezielt nach in Gegenargumenten versteckten Informationen zu fischen, die dann wieder der Provokations-Maschinerie einverleibt werden. Sag, bist du so eine Art Hobbypsychologe, der in harmlosen GoFem-Nutzern seine Studienobjekte findet? Oder gar ein Stalker, der mich von einer - gewissen anderen - Webseite her kennt? Na? Jeder Forentroll, der etwas auf sich hält, ist ein Psycho und ein Stalker. Du solltest dich nun geschmeichelt fühlen.
Ich glaube zumindest zu wissen, was du beruflich nicht machst, falls du dich im ersten Abschnitt deines Textes nicht absichtlich dumm gestellt hast. Du bist kein Verkäufer. Wenigstens kein guter.

Dann hab noch viel Spaß bei deiner außer-trollberuflichen Tätigkeit im realen Leben, was immer es auch sein mag -

Claudia

Gefällt mir

2. Juni 2015 um 18:24

Image
Ach da ist er ja wieder, mein Lieblingstroll. Der Toni, der sich auf seinen Erfolg zufrieden zurückgelehnt hat, nichts mehr hinterfragt - falls er dies denn jemals getan hat - keinen Blick für schriftliche Tatsachen und ihre Bedeutungen hat und seine Zeit mit einer wie mir auf GoFem verplempert, wo es ihm doch nicht einmal Spaß macht. Ist das wirklich das Image, das du hier anstrebst? Naja, wie sagt man so schön - die Geschmäcker sind verschieden ...

Claudia

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Suche Rohrreinigung in Dortmund
Von: sabinchen03
neu
1. Juni 2015 um 10:06
Wie kommt man aus der Friendzone?
Von: bountymetal
neu
31. Mai 2015 um 21:33
Crossdressing
Von: ally9010
neu
31. Mai 2015 um 14:08
Sie sucht sie nähe nürnberg
Von: schnubbi111
neu
30. Mai 2015 um 22:19

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen