Home / Forum / Freundschaften & Kontakte / Freundin ist nicht kritikfähig

Freundin ist nicht kritikfähig

15. Mai 2015 um 14:29

Hallo ihr,

da ich das Gefühl habe, dass ich über dieses Problem weder mit meinem Freund, noch mit sonst irgendjemandem sprechen kann, würde ich mich über eine neutrale Meinung freuen.

Ich bin mit meiner besten Freundin, 25, seit etwa 10 Jahren befreundet. Früher waren wir richtig dicke, dann zog sie für 6 Jahre in ein anderes Bundesland und ist nun seit 1,5 Jahren wieder hier. Wir haben nie den Kontakt verloren und sind nun wieder gleich gut befreundet wie zuvor, teilen alles und sehen uns oft. Unbekannte meinen sogar oft, wir sind Schwestern, obwohl wir uns gar nicht ähnlich sehen.

Das einzige Problem: In persönlichen Sachen ist sie NULL kritikfähig!
Vor Kurzem hatte sie einige Monate lang einen 14 Jahre älteren Freund. Soweit so gut, Alter ist ja nicht wichtig, solangs auch gut läuft.. Allerdings war der Typ ein echtes Scheusal und ich sowie mein Freund und mein Mitbewohner wussten gleich, dass da etwas nicht stimmt. Dann fings auch bald an mit Eifersucht und diversen andern seltsamen Szenen, die er ihr machte- enden tat das Ganze damit, dass er sie einsperrte (sie musste vom Balkon des ersten Stocks springen!), verletzte und psychisch niedermachte. Als sie Schluss machte, kam das typische Verhalten eines solchen **********: er stalkte sie, schickte Blumen und Geschenke und sülzte sie voll damit, dass ihm alles so leid täte. Daraufhin ging sie entgegen aller Ratschläge kurzzeitig zu ihm zurück und nach weiteren Vorfällen war wirklich Schluss. Sie wechselte die Telefonnummer, blockierte ihn überall usw. Allerdings war das Problem, dass sie mit ihm zusammenarbeitete. Natürlich schaffte er es, sie dort wieder zu überreden, mit ihm einen Kaffee trinken zu gehen, ihm ihre Nummer zu geben und obwohl sie nun gekündigt hat, sagte sie letztens doch tatsächlich, er sei nun so nett zu ihr gewesen,
dass sie ihm - es klang jedenfalls so - SCHULDIG wäre, sich bei ihm zu melden.
Als wir am MI in der Disco waren, schrieb sie auch schon wieder ununterbrochen mit ihm.
Ich verstehe das überhaupt nicht und sagte ihr das auch.

Nun hat sie noch einen anderen guten Freund, den sie kennenlernte, als sie die 6 Jahre woanders wohnte. Inzwischen hat sie schon ca. dreimal (!) mit ihm ausgemacht, dass er zu uns kommt, sie ihm ihre Heimat zeigt und ihre Umgebung vorstellt. Er hat es bisher jedoch noch kein einziges Mal geschafft und beim letzten Mal (Weihnachten, es war alles schon fix ausgemacht und sie hat sich total gefreut) meldete er sich nicht mal mehr. Nun erzählte sie mir gestern, sie würde wieder die 6 Stunden zu ihm fahren, um ihn zu treffen. Und das, obwohl er eindeutig auf sie sch*****!
Heute habe ich ihr daraufhin gesagt, sie sei viel zu gutmütig und soll sich nicht von jedem veräppeln lassen. Auch, dass ich Angst um sie habe und was Besseres für sie möchte. Ihre Antwort: Das würde ich viel zu eng sehen, sie müsse ihre Freundschaften (haha) aufrecht erhalten, sonst würde sie irgendwann alleine dastehen, und sowieso wisse sie schon, wann Schluss ist und sie genug hat.

Das läuft immer so - sobald ich Kritik übe - und das tue ich immer sehr sanft! - wehrt sie nur ab und macht klar, dass sie sowieso recht hat. Sie ist nicht mal bereit, darüber nachzudenken.

Was mach ich? Es geht ja auch darum, dass ich nicht will, dass sie immer an solche Idioten gerät.. Ich wünsch ihr ja nur das Beste..
Auf sie einreden oder gut sein lassen?

LG Kathi

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Devote Sie gesucht
Von: dom51111
neu
15. Mai 2015 um 9:40
Hey
Von: ivofoedisch
neu
14. Mai 2015 um 22:45
Suche nette sie
Von: tazdevil2805
neu
14. Mai 2015 um 13:14
Hallo
Von: brigi1994
neu
14. Mai 2015 um 5:26
Du, Frau, hast ureigenste erotische Ideen?
Von: davidandrehenry
neu
13. Mai 2015 um 11:32

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen