Home / Forum / Freundschaften & Kontakte / Frühere beste Freundin hat Borderline?

Frühere beste Freundin hat Borderline?

20. März 2015 um 12:51

Hallo zusammen..
Ich möchte euch mal meine Geschichte erzählen.
Es ist eine sehr lange Geschichte, die über mehr als 7 Jahre geht, deswegen kann ich nicht alles so genau erzählen, aber ich versuche das wichtigste zusammenzufassen.

Ich bin momentan mit meinen Nerven am Ende und habe keine Kraft mehr. Egal was ich gemacht habe, ich war nie genug für sie.
An einem Tag war ich der beste Mensch auf Erden und von einem Moment auf den anderen nimmt sie alles zurück und plötzlich bin ich der größte Teufel, dem sie je begegnet ist, der alles falsch macht, nie für sie da wäre, eine schlechte Freundin ist..
Es war ein ständiges hin und her, es ging 7 Jahre lang.
Immer wieder kündigte sie mir die Freundschaft.
Ich habe immer versucht für sie da zu sein, egal mit welchem Problem sie je zu mir gekommen ist, ich habe ihr nie gesagt sie solle abhauen, denn ich habe kein Interesse ihr zuzuhören nein.. ich habe mir immer alles angehört und versucht sie aufzumuntern und an den Tagen, wo ich für sie "funktioniert" hatte war die Welt für sie auch in Ordnung. Sie sagte mir ich sei die beste etc.. Dann gab es natürlich auch Momente, wo es mir mal nicht gut ging oder ich ihr nicht sofort angesehen habe, dass sie schlechte Laune hat oder ich nicht mit ihr zu einer Veranstaltung gehen wollte, da zu viele Menschen (ich habe eine soziale Phobie..)
Oder einfach nur ganz banale Sachen, die einem niemals auffallen würde und schon beginnt sie mich abzuwerten, ich würde alles falsch machen, wirft mir 10000 Dinge vor, die ich ihr angetan hätte.. bricht den Kontakt ab und wartet bis ich angelaufen komme, ansonsten wäre die Freundschaft für sie erledigt..
Während sie mir Dinge vorwirft und mir (in einem sehr respektlosem Ton wie z.B. "geht dir eh am Ar*** vorbei") sagt, was ich falsch gemacht hätte, erfindet sie die Hälfte der Geschichte und stellt es so dar, dass ich die "böse" bin und sie das unschuldige Schaf, das von mir jetzt so fertig gemacht wird.
Wenn ich mich wehren will, dreht sie mir die Wörter im Mund um, sodass es ihr wieder passt.
Sehr lange habe ich immer wieder die Schuld auf mich genommen, mich entschuldigt etc..
Und bekam sogar das Gefühl tatsächlich eine schlechte Freundin zu sein, nie was richtig zu machen.. aber seitdem ich auf die Uni gehe und eine andere Freundin kennen gelernt habe und ihr diese Geschichte erzählt habe, erst dann habe ich realisiert was da alles passiert ist.
Sie sagte mir ich solle den Kontakt einfach abbrechen, weil das nicht so geht und es mich kaputt machen würde.
Ich konnte aber nicht alles einfach so wegschmeißen, hing sehr an den Erinnerungen und konnte nicht loslassen.
Nach einer weiteren Kündigung der Freundschaft nahm sie wieder Kontakt zu mir auf (ich bin ihr diesmal nicht hinterhergelaufen) und alles war wieder okay..
Ich fragte sie, ob sie an xxxx Tagen Zeit hätte und wir machten ein Treffen aus.
Jedoch musste sie das Treffen 2,3 mal verschieben, weil bei ihr immer was dazwischen gekommen ist (habe den Gesprächsverlauf nochmal durchgelesen) und endlich trafen wir uns. So nach diesem Treffen fragte sie mich nach einem weiteren Treffen, was ich aber ablehnte, weil es mir an den Tagen elend ging..
Das war ein bisschen mehr als ein halbes Jahr her.
Vor kurzem kam es dann wieder.. ich hätte unsere Treffen immer und immer wieder verschoben, hätte sie alleine gelassen etc etc. war nie für sie da (wobei ich auch anmerken muss, dass sie sich nicht wirklich für mein Problem interessiert hat)
Es geht immer nur um sie, ich höre die ganze Zeit ich, ich ich...
Nicht nur bei mir kommt dieses Verhalten an den Tag, auch bei ihrem Freund, sie macht beliebig Schluss und dann wieder doch nicht.
Ich habe für mich jetzt gemerkt, dass mir das alles zu viel wird, psychisch kann ich das nicht mehr mitmachen..
Ich bin auch auf die Krankheit "Borderline" gestoßen und so gut wie alles trifft auf sie zu.
Dennoch macht es mich total fertig, dieses ständige hin und her... ich weiß nie woran ich bin...
Tut mir Leid für den langen Text.. ich wollte euch fragen, ob jmd ähnliche Erfahrungen gemacht hat? Wenn ja, habt ihr den Kontakt abgebrochen oder was habt ihr genau gemacht?

lg

Mehr lesen

23. März 2015 um 20:39

Ja ich kenne das....
Hey, ich habe selbst Borderline und aber auch mit
Borderlinern Erfahrung gemacht. (ich sage jetzt was ich machen würde ausgehend davon, dass sie Borderline hat)

Sehr schwierig, aber weißt du, man kann andere Menschen nicht ändern, diese können nur sich selbst ändern und wenn es dir nicht gut tut - dann lass. Gebe Ihr zu verstehen, warum du so handelst und was deine Vermutung ist, sie wird dich ggf. für Verrückt halten oder sauer werden.
Aber weißt du dann hast du alles gemacht was in deiner "Macht liegt" - mach dich nicht kaputt. Lass sie fallen erst wenn sie auf den Trichter kommt, dass was mit Ihr nicht stimmt und sie damit umzugehen lernt, kannst du wieder Kontakt zu ihr haben ansonsten wird sie dich weiter mit Füßen treten.
Viel Erfolg, vor allem Mut.
Liebe Grüße

PS.: Falls du Fragen hast od ähnliches, kannst du mir auch gerne eine PN schreiben.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wie lerne ich sie besser kennen ?
Von: lorena131313
neu
22. März 2015 um 19:53
Na? Langweilig? Frau ab 40?
Von: demarco2009
neu
22. März 2015 um 8:29
Schwiegermutter Terror!
Von: liljapp
neu
21. März 2015 um 13:24
Beste Freundin ist total verändert
Von: ratlosezeit
neu
20. März 2015 um 16:50

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen