Home / Forum / Freundschaften & Kontakte / Lange Freundschaft nicht mehr zu retten....

Lange Freundschaft nicht mehr zu retten....

18. Januar 2017 um 11:21

Hallo da draußen,

ich muss mir jetzt mal den ganzen Kummer des letzten Jahres von der Seele schreiben - Achtung es wird etwas länger.

Also kurz zu den Basisdaten meine besten Freundin und ich kennen uns seit sicher 10 Jahren, haben auch eine Zeit nebeneinander gewohnt, sind in die selbe Schule gegangen und haben einfach schon sehr viel miteinander durchgestanden. (Wir sind beide 20)

Der ganze Ärger fing damit an, dass meine beste Freundin, hier nenne ich sie Lisa ihren ersten festen Freund, hier nenne ich ihn Mike (22) kennengelernt hat.

Das alles ist jetzt ca. 1 1/2 Jahre her. Zu der selben Zeit hatte auch ich meinen ersten Freund und am Anfang war alles super
Wir haben öfter zu viert was gemacht oder ich alleine mit Lisa, es war eigentlich alles super... bis es plötzlich anfing komisch zu werden.
Am Anfang hat sie mir öfter abgesagt, was mir ja im Grund egal war, sie war ja meine beste Freundin. Schließlich hat sie immer öfter abgesagt, oder hat treffen vereinbart und dann als ich bei ihrem Freund vor der Wohnung stand (sie wohnte zu der Zeit fast schon bei ihrem Freund), hat sie dann abgesagt. Das find mich echt an zu stören, weil wenn ich sie sah war ihr Freund dabei und wenn nicht hatte sie nur max. 2 h oder so zeit - also immer ein ziemlicher Stress. Man muss auch dazu sagen, dass sie zu der Zeit viel für ihre Abitur lernen musste.
Leider ist dann die Beziehung zu meinen Ex immer mehr den Bach hinunter gegangen und er hat mich wirklich schlecht behandelt (ist aber ein anderes Thema). Damals hätte ich sie halt gebraucht. Und obwohl wir nicht weit voneinander weg wohnten hatte sie auch nie auch nur eine h zeit für mich. Aber bei ihren Freund konnte sie immer sein... nur für mich hatte sie keine Zeit.

Ein halbes Jahr hab ich mir das angesehen. Oft hab ich probiert mich mit ihr zu treffen, aber ich wollte halt auch nicht immer mit ihr und ihrem Freund in einer WOhnung sitzen und über meine Bez.-Probleme reden. Jedenfalls bin ich dann echt böse geworden, weil sie immer abgesagt hat. Ich hab ihr jedesmal nach einer Absage gesagt ob sie nicht doch ne stunde oder so zeit hätte, und das ich sie brauchen würde, nein nein nein.

Die Beziehung mit meinem Ex ist dann wirklich schlimm in die Brüche gegangen, ich hätte sie wirklich gebraucht, aber sie hatte nicht mal eine Stunde zeit für mich... ein anderer Freund (mein jetztiger Freund) hat mir damals durch all das durchgeholfen und ich war sehr froh ihn gehabt zu haben....

Es ist dann so weiter gegangen, dass sie fertig war mit ihrem Abi aber keinen Job fand. Ich versuchte ihr wirklich zu helfen, schrieb mit ihr gemeinsam bewerbungen, übte Bewerbungsgespräche usw...
Der richtige Ärger begann dann im September, Lisas Freund Mike, hat mit ihr nach 1 Jahr bez. Schlussgemacht, weil er einen neuen Job hatte, nicht mehr so viel zeit für sie und sie ihn einfach tag und nacht gestresst hat (seine aussage nach). Es war eine ruhige trennung, er hat sich 4 stunden mit ihr unterhalten und ihr seine beweggründe genau erklärt.
Sie war danach jedenfalls am Boden zerstört, sagte dann zu mir, er sei ihre große LIebe und sie würde das nicht aushalten, ich verstand die Welt nicht mehr (über die Hälfe der Zeit, in der sie mit Mike in einer bez. war konnte ich mir anhören, dass sie nicht sicher war ob sie ihn wirklich liebte, und eig nicht wirklich verliebt in ihm war und kaum hatte er weniger zeit oder machte schluss (auf gut deutsch rannte ihr nicht mehr nach) war es die große Liebe.

Nachdem Mike mit ihr schlussgemacht hatte, verkroch sie sich komplett. Keine JOb, ihre Leben nicht mehr im Griff, sie war am Boden. Ich war wirklich für sie da... habe mich oft mit ihre getroffen und damit sie nicht alleine ist und alles. Das ist ca. zwei Monate lang so gegangen, und langsam machte ich mir sorgen, weil sie dauernd davon redete die hätte keine Kraft mehr, nichts würde mehr einen Sinn machen, sie könnte ohne ihn nicht mehr leben…
Ich fand das alles echt befremdlich, weil ich sie so überhaupt nicht kannte, normal war sie immer gut drauf und fröhlich und ließ sich nicht so leicht unterkriegen. Um ihr etwas zu helfen, fragte ich sie auch oft ob sie mit mir und meinen Freunden weggehen wollte –um sie auf andere Gedanken zu bringen. Wenn sie mir war, schmollte sie den ganzen Abend und sonst sagte sie immer ab. Nachdem sie wieder mit diesem dauernden Absagen anfing, wurde ich langsam echt wütend. Und der absolute Spitzenreiter war mein Geburtstag (3 monate nach der Trennung). Wir machten was zu 4. Mein Freund, Lisa und meine Mam, ich habe Lisa davor schon 100 mal gefragt ob es für sie oke ist, wenn mein freund AN MEINEN GEBURTSTAG mitkommt – aus rücksichtsnahme. Ich konnte es nicht fassen, den ganzen Tag über wenn ich mit ihr ein nettes Gespräch beginnen wollte, ging es nur um Mike, es ging immer nur um Mike und darum das sie ihr Leben nicht mehr auf die Reihe bekam.
Mit langen hin und her reden überredete ich sie schließlich, dass sie sich bei meiner Firma bewerben sollte und durch eine Telefonate meinerseits schaffte sie es schließlich den Job zu bekommen. Und dann kam der große Krach, wiedermal sagte sie mir ab und meinte sie wäre lieber alleine und würde nachdenken… da platze mir der Kragen und ich sagte ihr mal die Meinung was ich von ihrer ständigen verkriecherei hielt. Auf von ihrer eben „ sie hat keine kraft mehr „ nummer… danach herrschte 1 monat eisiges schweigen.
Schließlich kam von ihr das sie gerne mal reden würde und vor einer Woche trafen wir uns, um uns auszureden.
Das Gespräch ging komplett nach hinten los. Früher hatten wir uns immer nach solchen Gesprächen wieder komplett versöhnt. Jetzt aber warf sie mir vor ich würde sie unter druck setzten und sie hätte einfach keine Kraft für die Freundschaft oder mir auch nur EIN BISSCHEN entgegen zu kommen. Sie hatte sich das letzte Jahr überhaupt nicht freundschaftsmäßig verhalten und hatte „keine Kraft?!?!?!“ sich zu entschuldigen?!?!??! Was ist das denn für eine blöde Aussage bitte? Ich hab ALLES für sie getan, hab sogar mit ihrem exfreund stunden herumgestritten und ihn versucht zu überreden es nochmal mit ihr zu probieren oder wenigstens mit ihr zu reden. (mittlerweile sind die beiden befreundet)
Ich hab sogar zu ihr gesagt wenn du hergekommen wärst und gesagt hättest „hey tut mir leid, war nicht cool mein verhalten die letzten Monate, schauen wir, dass wir unsere Freundschaft wieder hinbekommen“ hätte ich gesagt JA UNBEDINGT, aber nichtmal entschuldigen kann sie sich, oder IRGENDWAS..
Jetzt sitz sie in meiner Firma, hat wieder Kontakt mit ihrem Ex und ich bin einfach weggeworfen worden… nach 10 Jahren freundschaft und alles was ich für sie getan habe… versteht mich nicht falsch Gegenleistung wollte ich keine, ich tat es ja für sie, aber wenigstens ein kleines Dankeschön ware nett gewesen.
Ich geh schon gar nicht mehr gerne arbeiten, weil ich weiß, dass ich sie sehen werde… ich habe sogar albträume davon, weil ich sie einfach so vermisse und wir so lange befreundet waren, sie sich aber so verändert hat, ich erkenn sie einfach nicht mehr wieder sie ist so kalt geworden seitdem sie mit Mike zusammen war.
 
SO entschuldigt den langen Text aber ich musste es mir echt mal von seele schreiben, vielleicht habt ihr ein tipps wie ich es mir leichter machen kann, dass es nicht so verdammt wehtut… oder habt ihr ähnliches erlebt?
 
LG Marie
 

Mehr lesen

18. Januar 2017 um 15:05

Sie fehlt mir so, gleichzeitig bin ich mega sauer auf sie – wegen einem Typ unsere Freundschaft sausen zu lassen und ich bin auch verdammt verletzt weil sie mir bei unseren Gespräch vermittelt hat ich soll mir eine neue Freundin suchen und es so gedreht hat, als wäre ich die böse. Wahrscheinlich ist ihr unsere Freundschaft komplett egal geworden, was sehr wehtut, wenn man bedenkt, was wir alles gemeinsam durchgestanden haben.

Das musste noch dazu

Gefällt mir

18. Januar 2017 um 15:05

Sie fehlt mir so, gleichzeitig bin ich mega sauer auf sie – wegen einem Typ unsere Freundschaft sausen zu lassen und ich bin auch verdammt verletzt weil sie mir bei unseren Gespräch vermittelt hat ich soll mir eine neue Freundin suchen und es so gedreht hat, als wäre ich die böse. Wahrscheinlich ist ihr unsere Freundschaft komplett egal geworden, was sehr wehtut, wenn man bedenkt, was wir alles gemeinsam durchgestanden haben.

Das musste noch dazu!

Gefällt mir

19. Januar 2017 um 22:28

Hallo marie

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Suche mamis für Unternehmungen
Von: janine615
neu
19. Januar 2017 um 20:49
Fake oder nicht
Von: gelsenkirchen2017
neu
17. Januar 2017 um 8:01
Junge Mami sucht Mamis zum Quatschen und Treffen!
Von: cluluchen
neu
16. Januar 2017 um 11:39
Beste Freundin hat mit jedem Kerl Sex!
Von: sarahxxxx1
neu
12. Januar 2017 um 20:15
Hallo neue Bekannte
Von: lizzy2k
neu
10. Januar 2017 um 17:11

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen