Home / Forum / Freundschaften & Kontakte / Nur wenige Freunde

Nur wenige Freunde

5. Februar 2016 um 23:48

Hallo zusammen,

ich habe das Gefühl, dass mir etwas im Leben fehlt. Ich habe nicht sehr viele Freunde und auch nicht viele Bekannte. Es gibt sehr gute, langjährige Freunde in meinem Leben und das ist natürlich viel Wert. Allerdings sind das nur vereinzelt Leute, die untereinander nichts miteinander zu tun haben, d. h. es gibt da nicht diese Clique oder feste Gruppe von Personen, mit der ich regelmäßig was unternehme. Am Wochenende sitze ich meistens zu Hause rum, obwohl ich manchmal schon lieber auf eine Party gehen würde oder etwas anders interessantes erleben würde. Leider sind die wenigen Freunde, die ich habe, auch nicht gerade die großen Partygänger, sondern machen sich lieber einen gemütlichen Abend alleine. Ich meine, ich brauche ja auch nicht gerade jedes Wochenende Action und ich kann auch sehr gut alleine sein, aber manchmal habe ich doch das Gefühl, dass ich in meinen jungen Jahren was verpasse. In solchen Momenten wünschte ich mir schon, dass ich mehr Freunde oder auch "nur" Bekannte hätte, weil dann einfach die Chance größer ist, dass da jemand ist, der auch was unternehmen möchte. Gerade jetzt zu Fasching finden ja viele Veranstaltungen statt, aber ich habe niemanden, der mit mir dahin gehen würde.

Ich bin mitte 20 und studiere noch, das sind ja eigentlich die idealen Voraussetzungen, um viel zu unternehmen, viele Leute zu treffen etc. Leider ist es an der Uni gar nicht so einfach Leute kennenzulernen und die, die ich dort kenne, sind wiederum nicht gerade unternehmungslustig...es ist ein Teufelskreis!

Ich glaube ja, dass es ziemlich schwierig ist, einen größeren Bekanntenkreis zu erlangen, wenn man nicht schon zu Schulzeiten viele Freunde/Bekannte hatte. Ich hatte noch nie wirklich viele Freunde, war in der Schule eher Außenseiterin und habe daher (bewusst) keinen Kontakt zu meinen ehemaligen Klassenkameraden, außer zu einer ehemaligen Mitschülerin, die heute meine beste Freundin ist.

Warum ich das hier niederschreibe, weiß ich eigentlich gar nicht so genau. Ich wollte das eigentlich nur mal loswerden, weil mir das zur Zeit so durch den Kopf geht. Und vielleicht gibt es ja jemanden, dem es ähnlich so geht?!

Wie gesagt, ich habe gute Freunde, die für mich da sind und für die ich da bin. Und mit meinem Leben bin ich soweit auch glücklich. Aber trotzdem ist da ab und zu dieses Gefühl etwas zu verpassen...dass es nicht genug ist, was ich jetzt habe. Ich versuche auch mich nicht zu sehr mit anderen zu vergleichen sondern mein eigenes Ding zu machen. Aber wenn man dann auf Facebook und co. die ganzen Leute sieht, wie sie zusammen sind und (vermeintlich) riesen Spaß haben, während man alleine zu Hause rumsitzt, kommen doch mal Zweifel auf. Natürlich weiß ich, dass man diese Selbstdarstellungen auf Facebook nicht all zu ernst nehmen sollte.

Naja, mein Text sollte eigentlich gar nicht so lang werden^^. Falls das jemand gelesen hat, schonmal danke dafür.

Liebe Grüße und schönen Abend noch

Mehr lesen

6. Februar 2016 um 22:31

Ähnlichkeiten??
Hallo,

ich habe soeben deinen Beitrag gelesen und dachte mich gerade so "oh wow, das kenne ich irgendwoher"

Ich kann dich in dieser Situation gerade echt gut verstehen. Ich bin selbst noch Studentin, kurz vor dem Abschluss und im Moment kommt es auch mir so vor, als wäre ich mehr alleine als mit anderen unterwegs. Ich selbst bin nicht der Typ der sich sehr schnell auf andere Menschen einlässt jedoch habe ich es auch sehr genossen, als ich vor 2 jahren noch mit ner festen clique meines (jetzigen) Ex-Freundes unterwegs war. Nun ist irgendwie alles "weggebrochen" und mit einigen meiner damaligen Studienkollegen habe ich mich auch irgendwie auseinander gelebt. Ich selbst würde auch gerne ab und zu mal einfach einen draufmachen, aber entweder haben meine freunde keine zeit, oder wollen auch (so wie deine) zu hause chillen.

Was ich mir letztens überlegt habe: alleine auf ne party gehen! Ja, es ist ne mega überwindung aber so würde man mal rauskommen und alleine lernt man sicher auch schnell leute kennen. Zumindest ein versuch wäre es mal wert. Ja klar, das klingt echt ungewöhnlich, aber wer sagt, dass man nicht auch mal alleine weggehen kann? ich werde es auf alle fälle mal probieren und vielleicht wäre das auch was für dich?

Zum Thema Facebook kann ich dir raten: hör auf FB zu checken. Ich selbst habe auch gemerkt wie wahnsinnig mich das gemacht hat immer zu lesen was andere leute nicht ach so tolles in ihrem leben tun oder haben bzw. was für epische partys sie feiern. Ich bin leider noch nicht so weit FB zu löschen, weil ich den Kontakt zu vielen Freunden aus dem Ausland halten möchte, aber zumindest checke ich FB nicht mehr so oft. Zumindest "erziehe" ich mich dazu. Weil es hält einen nicht nur vom leben ab, es macht dich teilweise sogar echt depressiv. also mein rat wäre, das echt mit FB zu lassen. Denn wie es in den leuten wirklich aussieht, was für probs sie eigentlich haben, das würde nämlich niemand posten. nur das "tolle". doch das wirklich tolle ist doch eigentlich sein leben zu leben ohne jedem ins gesicht reiben zu müssen wie geil es ist oder?

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen

LG
Seri

Gefällt mir

7. Februar 2016 um 23:05
In Antwort auf serichan11

Ähnlichkeiten??
Hallo,

ich habe soeben deinen Beitrag gelesen und dachte mich gerade so "oh wow, das kenne ich irgendwoher"

Ich kann dich in dieser Situation gerade echt gut verstehen. Ich bin selbst noch Studentin, kurz vor dem Abschluss und im Moment kommt es auch mir so vor, als wäre ich mehr alleine als mit anderen unterwegs. Ich selbst bin nicht der Typ der sich sehr schnell auf andere Menschen einlässt jedoch habe ich es auch sehr genossen, als ich vor 2 jahren noch mit ner festen clique meines (jetzigen) Ex-Freundes unterwegs war. Nun ist irgendwie alles "weggebrochen" und mit einigen meiner damaligen Studienkollegen habe ich mich auch irgendwie auseinander gelebt. Ich selbst würde auch gerne ab und zu mal einfach einen draufmachen, aber entweder haben meine freunde keine zeit, oder wollen auch (so wie deine) zu hause chillen.

Was ich mir letztens überlegt habe: alleine auf ne party gehen! Ja, es ist ne mega überwindung aber so würde man mal rauskommen und alleine lernt man sicher auch schnell leute kennen. Zumindest ein versuch wäre es mal wert. Ja klar, das klingt echt ungewöhnlich, aber wer sagt, dass man nicht auch mal alleine weggehen kann? ich werde es auf alle fälle mal probieren und vielleicht wäre das auch was für dich?

Zum Thema Facebook kann ich dir raten: hör auf FB zu checken. Ich selbst habe auch gemerkt wie wahnsinnig mich das gemacht hat immer zu lesen was andere leute nicht ach so tolles in ihrem leben tun oder haben bzw. was für epische partys sie feiern. Ich bin leider noch nicht so weit FB zu löschen, weil ich den Kontakt zu vielen Freunden aus dem Ausland halten möchte, aber zumindest checke ich FB nicht mehr so oft. Zumindest "erziehe" ich mich dazu. Weil es hält einen nicht nur vom leben ab, es macht dich teilweise sogar echt depressiv. also mein rat wäre, das echt mit FB zu lassen. Denn wie es in den leuten wirklich aussieht, was für probs sie eigentlich haben, das würde nämlich niemand posten. nur das "tolle". doch das wirklich tolle ist doch eigentlich sein leben zu leben ohne jedem ins gesicht reiben zu müssen wie geil es ist oder?

Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen

LG
Seri

Hallo
Hey Serichan11,

freut mich, dass du mir geantwortet hast .
Zunächst mal zu der FB-Sache. Ja es stimmt, man sollte da wirklich nicht ständig reinschauen, das macht einen einfach nur verrückt. Ich hatte das auch mal ne Zeit lang wirklich eingeschränkt und hab gemerkt, dass es einfach gut tut, wenn man weniger Gelegenheit hat sich mit anderen zu vergleichen. Das ist sowieso das große Problem, dass man sich mit anderen vergleicht und einem das eigenen Leben dann nicht mehr so toll/interessant oder was auch immer vorkommt. Dabei übersieht man leicht, dass ja auch jeder andere Mensch so seine Probleme hat.

Ich war mal alleine auf einem Konzert. Wollte eigentlich mit ner Freundin hin, die hatte mir aber abgesagt. Da ich aber die Karte schon hatte bin ich alleine hingefahren. Ich hatte Spaß an dem Abend, an der Musik und der Band. Allerdings habe ich mich nicht getraut jemanden anzusprechen, um so Leute kennenzulernen. So arg schüchtern bin ich nicht, aber alle waren halt so mit ihren Leuten in Gruppen unterwegs und da bin ich mir einfach blöd vorgekommen. Im Nachhinein hab ich mich aber über mich selbst geärgert.
Das sollte dich jz aber nicht von deinem Plan abhalten, alleine loszuziehen. Ich finde die Idee schon ziemlich cool und ich denke in einer Kneipe bzw. Bar ist es auch leichter mit Leuten ins Gespräch zu kommen.

Zurzeit stehe ich auch kurz vor meinem Abschluss und wenn ich daran denke, dass ich jobbedingt wieder den Wohnort wechsle, dann fange ich dort wieder bei 0 Leuten an..Ich weiß auch nicht, wie manche Leute es schaffen in Nullkommanichts mit anderen warm zu werden. Ich brauch ne Weile, bis ich zu jemanden ne echte Bindung aufbauen kann.

Naja, deine Worte haben mir jedenfalls schonmal geholfen. Schön zu wissen, dass man nicht "alleine" alleine ist

LG

Gefällt mir

8. Februar 2016 um 14:05

Viele Freunde sind nicht wichtig
Hallo netfrag!

Verinnerliche Dir: Gute Freunde und dafür wenige- sind wichtiger, als viele Freunde. Lieber intensive Freundschaften pflegen und sich aufeinander verlassen können, als viele oberflächliche Freundschaften und am Ende nicht wissen, wer wirklich zu einem steht, gerade auch in schlechten Zeiten!

Zum einen, kannst auch mit lockeren Bekanntschaften auf Partys gehen- die kann man notfalls auch in gemeinsamen Interessensgruppen kennen lernen, wenn Du Dir die nötige Aufgeschlossenheit dafür aneignest- natürlich mit der dafür notwendigen Sorgsamkeit- denn man muss das Medium, Internet, schon auch mit der entsprechenden Vorsicht nutzen- aber das weisst Du ja sicher auch!

Und wenn Dir Unternehmungen sehr wichtig sind, vielleicht kannst Du ja mit Deinen guten u langjährigen Freunden ja auch Kompromisse eingehen, was die Art der Unternehmung angeht! Eine Clique mag schön sein, kann aber auch ihre Nachteile haben!

Ich hab auch nur wenige Freunde ...aber mir reicht das auch! Sei froh, dass Du Dich glücklich schätzen kannst und überhaupt gute Freunde hast! Auch das ist keine Selbstverständlichkeit! Schätz es und sei zufrieden, damit kannst Du mehr als zufrieden sein!

Bei Deinen guten Freunden würde ich wirklich das Thema "Unternehmung" mal ansprechen und auch Deine Wünsche dazu äussern! Da findet sich doch bestimmt mal eine Lösung, auch mit ihnen mal weg zu gehen oder Spass zu haben!

Von sozialen Netzwerken würde ich nicht mich in Missstimmung versetzen lassen! Denn dort will sich jeder nur repräsentieren und der Wahrheitsgehalt von dessen, was jeder so über sich preisgibt, muss nichts mit der Realität zu tun haben! Klar, mir gehts auch ein wenig wie Dir! Denn meine Freunde kennen sich unternander entweder gar nicht, oder sind sich untereinander nicht grün! Dennoch, wenns bei Dir gute Freunde sind, findet Dein Anliegen dort, auch sicherlich Gehör! LG und ich hoffe, dass Du es schafft, Deine Freunde mal mit aktiven Unternehmungen zu begeistern!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
M16 sucht W
Von: marius19990
neu
8. Februar 2016 um 0:56
Suche Freundin (16-17-18-19)
Von: tim23458
neu
7. Februar 2016 um 23:09
Was soll ich tun?
Von: franzi004
neu
7. Februar 2016 um 21:16
M16 suche schreib kontakte
Von: alici34691
neu
7. Februar 2016 um 7:39
Meine beste Freundin lässt mich links liegen
Von: serichan11
neu
6. Februar 2016 um 22:13
Schlaflos in frankreich
Von: trucker2013
neu
6. Februar 2016 um 0:59
Freundschaft + oder mehr?
Von: nrwadrian
neu
5. Februar 2016 um 21:39

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen