Home / Forum / Freundschaften & Kontakte / Wie sage ich meinem Mitbewohner, dass ich ausziehen will?

Wie sage ich meinem Mitbewohner, dass ich ausziehen will?

2. Januar 2016 um 15:57

Hallo Liebe Community!

Seit Anfang September wohne ich jetzt in der Stadt, in der ich seit Oktober studiere. Ich habe meine WG über ein Forum im Internet gefunden und habe ich eigentlich am Anfang gut mit meinem Mitbewohner verstanden.
Leider wurde das Zusammenleben recht schnell problematisch, nicht weil wir uns nicht verstanden hätten, er ist eigentlich ein sehr netter Kerl, sondern weil er es mit der Sauberkeit in Bad und Küche überhaupt nicht genau nimmt.
Ein paar Mal schon bin ich über das Wochenende nach Hause gefahren und als ich wieder kam standen immer noch die Töpfe und Teller von Freitag oder sogar Donnerstag noch auf dem Herd, manchmal sogar mit Schimmel. Ich bin ein sehr ordentlicher Mensch, daher hab ich dagegen eine ziemliche Abneigung. Ich hab schon ein paar Mal versucht ihm klarzumachen, dass das nicht geht, einmal habe ich sogar aus Wut das dreckige Geschirr vor seine Zimmertür gestellt, aber nichts scheint zu wirken.
Hinzu kommt, dass die Wohnung ziemlich weit ab liegt und ich zur Uni manchmal eine ganze Stunde brauche, was ja eigentlich nicht der Sinn des Umzuges war.
Jetzt habe ich heute ein Angebot vom Sohn eines Freundes meiner Mutter bekommen, der mitten im Zentrum der Stadt wohnt und ausziehen will. Ich könnte dementsprechend relativ bald die Wohnung übernehmen.
Jetzt meine Frage:
Wie kann ich es meinem Mitbewohner am besten begreiflich machen, dass ich ausziehen will? Meint ihr, er wird sehr gekränkt darauf reagieren, zumal mein Umzug ja wirklich nicht lang her ist?

Freue mich auf Antworten und etwas psychologischen Beistand <3

Mehr lesen

22. Januar 2016 um 13:20

Hallo
Vermutlich hast du es ihm schon gesagt... wenn nicht... Ist doch unter den Bedingungen ziemlich einfach. Es liegt ja nicht an seiner Person, sondern an Fakten. Sag ihm, dass du in diesem Dreck nicht leben möchtest und dir der Weg zur Uni zu lang geworden ist. Das wird er schon verstehen, zumal du ja versucht hast, sein Verhalten zu ändern.

Gefällt mir

1. Februar 2016 um 13:33

Ganz klar und deutlich!
Sag ihm einfach, dass du etwas Neues in Aussicht hast und gerne ausziehen würdest. Ich würde da gar nicht lang drumherum reden. Natürlich kannst du ihm auch sagen, dass es daran liegt, dass du mit der Arbeitsaufteilung in der Wohnung nicht zufrieden bist, aber letzten Endes darf er auch gar nichts dagegen haben.
Ich kenne das Problem nur zu gut! Wenn zwei Menschen ein komplett unterschiedliches Empfinden haben, was Ordnung und Sauberkeit angeht, kannst du als der ordentliche Person nichts an dem Unordentlichen rückeln, Da geht man einfach ohne große Vorwürfe zu machen, auseinander!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Junges Paar sucht sie
Von: gabberkiller2002
neu
31. Januar 2016 um 19:14
Suche freundin
Von: suicidesilence199916
neu
31. Januar 2016 um 18:00
Suche nette Mädels aus Langenfeld / Hilden / Neuss
Von: chinchilla87
neu
31. Januar 2016 um 17:35
Schreibt mir jemand auf KIK?
Von: snitch0
neu
31. Januar 2016 um 12:21
Liebe
Von: singlechris1990
neu
31. Januar 2016 um 12:18

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen